Wir haben von Beginn an nach dem Weg der Kommunikation zwischen Mensch und Hund gesucht. Nach vielen Jahren der Fortbildung in Hundeschulen, Vereinen und bei Fachseminaren lernten wir Anton Fichtlmeier kennen. Er hat uns den Blick dafür geöffnet, dass es möglich ist innerhalb von Augenblicken mit Hunden Übereinkünfte zu treffen, wenn wir uns einer Kommunikationsform bedienen, die der Ausdrucksebene des Hundes am Nächsten kommt. Da die Signalgebung über Worte ein Umweg ist, kommunizieren wir deshalb bei der Ausbildung vorrangig über Körpersprache, Gestik und Leinensignale.

Wir haben diese Methode an andere Hundehalter und deren Vierläufer im Rahmen unserer Begleithundeausbildungen für den Deutschen Teckelklub mit großem Erfolg weiter gegeben.  Die Trainerausbildung bei Anton Fichtlmeier haben wir gemeinsam erfolgreich absolviert. Die Gründung unserer Hundeschule "Öcher Möppe" war dann der nächste Schritt. Wir zeigen Ihnen den Weg des Vertrauens zwischen Mensch und Hund.

Ein Weg, der geprägt ist von Vertrauen, Respekt, Verständnis, Klarheit und Sensibilität im Austausch von Signalen. Wir sind überzeugt von dieser Methode des stressfreien Umgangs mit dem Hund zu Hause, bei Hund- und Menschbegegnungen im Alltag und bei der Jagd. Als Jäger bereiten wir Mensch-Hund Gespanne auch auf jagdliche Prüfungen vor.

Machen Sie einen Neuanfang und gehen auch Sie mit Ihrem Hund den "Weg des Vertrauens".

 

 

Wir freuen uns auf Sie

Andreas Grossek und Brigitte Scheins

Geprüft nach §11 Tierschutzgesetz!